Docke


Docke
Springer

* * *

Dọ|cke 〈f. 19
1. Bündel Garn, in Strähnen gelegtes u. lose zusammengedrehtes Garn, auch als Garnmaß
2. Getreidepuppe
3. kleine gedrehte Säule, Geländersäule, Togge
4. walzenförmiges Holz- od. Metallstück, Zapfen, Klotz
5. eine der beiden Säulen, auf denen die Spindel des Spinnrads ruht
6. 〈süddt.〉 Puppe
[<mhd. tocke „Puppe, Mädchen; walzenförmiges Stück, Stückholz, Schwungbaum der Schleudermaschine; Bündel, Büschel“ <ahd. tocka, toccha „Puppe“; zu idg. *dheu- „wirbeln“]

* * *

Docke,
 
1) Kunsthandwerk: gedrechselte Stütze eines Holzgeländers.
 
 2) Musik: Springer, beim Cembalo der auf dem hinteren Tastenende sitzende kleine Holzpflock, in dem der (Anreiß-)Kiel beweglich angebracht ist.
 
 3) Textiltechnik: Garnstrang; er wird hergestellt auf einer Haspel oder Weife mit etwa 0,5-2 m Umfang.
 

* * *

Dọ|cke, die; -, -n [mhd. tocke = ↑Docke (1, 2, 4), ahd. tocka = Puppe]: 1. zopfartig in Strängen gedrehtes Bündel Garn; Garnmaß: eine D. Stickgarn. 2. zum Trocknen aufgestelltes Getreidebündel; 1Hocke (1). 3. untersetztes Säulchen aus Stein, Holz od. Metall als Teil der Balustrade; Baluster. 4. (landsch.) Puppe. 5. (landsch.) Schwein.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Docke — Sf Puppe; Klötzchen u.ä. per. Wortschatz obd. (10. Jh.), mhd. tocke, ahd. tocka, mndd. docke Stammwort. Aus g. * dukkōn f. unklarer Ausgangsbedeutung (ungefähr etwas Rundes ), auch in anord. dokka Puppe, Mädchen , as. dokka, ae. finger docce f./… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Docke [1] — Docke, das weibliche Schwein …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Docke [2] — Docke (schwed. docka, dän. dukke), im Bauwesen (auch Dogge) Bündelchen Stroh, die zur Abhaltung des Regens zwischen die Fugen der Dachziegel gelegt werden, aber als feuergefährlich angesehen werden. Auch sind D. kurze, dicke Stützen, z. B. beim… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Docke — Docke, auch Tocke oder Baluster genannt, s. Baluster …   Lexikon der gesamten Technik

  • Docke — Docke, kurze, dicke, profilierte Säule [Abb. 434], beim durchbrochenen Geländer (Dockengeländer), Balustrade etc. Puppe, Spielpuppe; zwei Säulchen am Spinnrad, worauf die Flügelspindel ruht; zwei kurze Säulen an der Drehbank, zwischen welche der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Docke — Docke, ein im landwirthschaftlichen Betriebe häufig gebrauchter Ausdruck, z.B. für einen Pack Strähne von Flachs von verschiedenem Gespinnst; für einen Bündel getrockneter Tabaksblätter; für die Zapfen und Schlegel in den Teichen; für die Rungen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Docke — Docke,die:⇨Puppe(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Docke — 1. Ein schön docke mit jhrem rocke kan einen wol zum trunck locken. – Henisch, 721. 2. Eine schöne docke ist ein guter wein in einem grünen glass. – Henisch, 721. 3. Woas de Docke verschiddet, das mudden die Ferkelchen entgellen. – Curtze, 362,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Docke — Eine Docke ist: im Bauwesen eine kurze, dicke, profilierte, meist quadratische oder rechteckige Säule, siehe auch Baluster im Dachdeckerhandwerk die Bezeichnung für die zur Abdichtung unebener Ziegel verwendeter Strohbündelchen. ein Ausdruck für… …   Deutsch Wikipedia

  • Docke — Dockef 1.SpielpuppedesKindes.FußtaufeinemWurzelwortmitderBedeutung»Bündel,Büschel«,vorallem»Garn ,Strohbündel«.AnspielungaufdasMaterial,ausdemdiePuppenfrüherhergestelltwurden.1100ff. 2.Mädchen.SeitmhdZeit. 3.putzsüchtigeweiblichePerson.1600ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache